MiniDDP24DF

Das 2U miniDDP24DF ist ein Shared Storage DDP-Basissystem für SSDs. Seine CPUs wurden speziell für eine sehr hohe Leistung in Bezug auf Bandbreite und IOPs ausgewählt. Es wurde für M&E-Unternehmen entwickelt, in denen eine begrenzte Anzahl von Arbeitsplätzen mit sehr hochwertigem Video- und Filmmaterial im 2K-, 4K- und 8K-Bereich arbeitet. Das DDP kann mit bis zu 24 SSDs bestückt werden. Die SSDs können in 4er- und 8er-Packs geliefert werden. Pro SSD8-Pack steigt die Leistung um 2,3GB/s beim Lesen. Wenn das miniDDP24DF komplett mit 3 x SSD8-Packs bestückt ist, beträgt die Leistung 6,9 GB/s. Die SSD-Packs bestehen aus 1, 2 oder 4 TB SSDs. Zur Datensicherung sind die SSD-Packs mit RAID5 konfiguriert.

So kann ein miniDDP24DF mit insgesamt 96 TB (24 x 4 TB) 84 TB an Daten speichern, da es dann 3 x RAID5-Sets mit 8 SSDs gibt. 84 TB reichen aus, um 6 Stunden unkomprimierte 8K, 10-Bit-Medien zu speichern.

Es sind 6 PCIe-Steckplätze verfügbar. Die verwendendbaren Ethernet-Karten sind 10, 25, 40 und 100 Gb/s, dual oder single und mit RJ45-, SFP+-, SR/LC-, LR/LC-, SFP28- und QSFP+-Anschlüssen.

Sowohl die Gesamtbandbreite als auch die Bandbreite pro Client erhöht sich, wenn 2 oder mehr dieser miniDDP24DFs geclustert werden. Das liegt daran, dass Desktops über iSCSI parallel auf die Speichereinheiten zugreifen, um Daten zu lesen und zu schreiben.

Eine mögliche Konfiguration ist in der Abbildung unten dargestellt.

Eins der miniDDP24DFs (ein beliebiges) verwaltet das AVFS-Dateisystem. AVFS steht für Ardis Virtual File System.

Die Desktops wissen, von wo sie lesen und wohin sie schreiben sollen, und wer wann und wie Zugriff hat. Es könnte sein, dass die Bandbreite von 6,9 GB/s erforderlich ist, aber nicht alle aktiven Projekte benötigen die gesamte Kapazität. In diesem Fall können 3 SSD-Packs mit 1, 2 oder 4 TB SSDs ausgewählt werden. Zusätzlich kann einer der PCIe-Steckplätze für eine EX-Karte verwendet werden, an die ein DDP16EX oder DDP24EX mit HD-Packs angeschlossen werden kann. Die SSDs werden dann als großer Cache verwendet und jede auf den SSDs vorhandene Datei hat ein Duplikat auf den Festplatten. Wenn sich also eine Datei nicht mehr im Cache befindet, weil sie eine Zeit lang nicht benutzt wurde, wird sie automatisch von den Festplatten abgerufen. Das Video zum HyPerDDP12D erklärt, wie dieses Cache/HD-Tiering funktioniert.

Um die SSD-Kapazität zu erweitern, kann natürlich auch ein weiteres miniDDP24EXR angeschlossen werden.

Play Video

Das HyPerDDP12D-Video ansehen

DDP-Abmessungen 43 x 68 x 8,8 cm/17 x 26.8 x 3.5 inch
DDP-Stromverbrauch 800W/dual power supplies
Abmessungen der Verpackung 59 x 85 x 39 cm / 23.2 x 33.5 x 15.4 inch
Gewicht der Verpackung 33 kg / 72.8 lbs / on carton pallet with rails

Das DDP ist standardmäßig mit zwei 10GbE/RJ45-Ports ausgestattet.
Einer der leeren PCIe-Steckplätze ist für die RAID-Karte reserviert.
Die übrigen sechs Steckplätze können für optionale Netzwerkkarten verwendet werden.
Die Abbildung zeigt eine Rückansicht des miniDDP24DF.